Melanie Köck & Equals/Straussfeld – „Symbiose“

 

Das audiovisuelle Projekt beschäftigt sich mit einer Zusammenkunft im Ungewissen. Die Künstler*innen treten zum ersten Mal gemeinsam auf dem Festival auf und vervollständigen so ihr Schaffen. Der basslastige, elektronische Sound bewegt sich irgendwo zwischen noisigem Drone, düsterem Ambience und halbvertrackten Beats, während die Visuals den Beobachter*innen abstrakte Farb- und Formwelten eröffnen.

Bewegte Bilder, rauschende Töne, fließende Farben. Ungewissheit und doch Ruhe. Das Musik und Video Projekt beschäftigt sich mit einer Symbiose, die noch keine ist, sondern erst in dem Moment entstehen wird. Eine Zusammenkunft im Ungewissen, eine Flucht vor dem Gewöhnlichen und Bekannten. Der elektronische Sound bewegt sich zwischen noisigen Drone-Klängen, düsterem Ambience, halbvertrackten Beats mit viel Bass. Die abstrakten Farb- und Formwelten untermalen im Hintergrund visuell die Klangwelten. Zum ersten Mal treten die Künstler*innen zusammen auf und werden ihre Werke zusammenführen und somit vervollständigen. Die Zuschauer werden somit zum wichtigen Gegenstand des Projektes, da das Werk nur durch Öffentlichkeit sichtbar wird und als Ganzes bestehen und wahrgenommen werden kann.

(Kleine Änderung: Statt Equals/Straussfeld jetzt Rausch&Straussfeld, mit Nicolas Rausch von The August www.facebook.com/theaugustofficial )

 

Wann: 05.11.2016 

Wo: GlogauAIR 

Wer nochmal: Melanie Köck & Equals/Straussfeld


 

This audiovisual project is about its own contingency and uncertainty. Their appearance at the festival is also the first collaboration between the artists and allows them to respectively complete their work. The bass-heavy, electronic sound is located somewhere between noisy drone, gloomy ambience and semi-intricate beats and the visual art introduces the observers to abstract worlds of colours and shapes.

Moving images, noisy whooshing sounds, flowing colours, uncertainty, and yet, tranquility. This audiovisual project is about a symbiosis, that does not yet exist, but will emerge in the moment. A collaboration in uncertainty, an escape from the known and the ordinary. The electronic sound is located between noisy drone, gloomy ambience and semi-intricate beats with lots of bass. These soundscapes are visually accompanied by abstract worlds of colours and shapes in the background. In their first ever collaboration, the artists will combine their works and therefore complete them. Consequently, the audience becomes an important part of the project, as only showcasing the work makes it visible and allows it to exist and be perceived as a whole.

(Small changes: Instead Equals/Straussfeld this time Rausch&Straussfeld, feat. Nicolas Rausch / The August www.facebook.com/theaugustofficial )

 

When: 05.11.2016 

Where: GlogauAIR Berlin

Who again: Melanie Köck & Equals/Straussfeld